THE WYLD THING
[instagram-feed num=12]

Search

yoga-studio-wien-1090-the-wyld-thing-online-yoga

Tipps und Tricks wie du dir zuhause Raum für deine Online Yoga Einheiten schaffst

Online Yoga – für viele Yogis seit Covid19 nicht mehr wegzudenken. Andere meinen jedoch, dass es niemals mit Yoga im Studio gleichgesetzt werden kann. Mit diesem Beitrag wollen wir dir Online Yoga näher bringen. Wir zeigen dir, wie du das meiste aus dieser Art von Praxis rausholen kannst und wie du dir eine lohnende, unterhaltsame und authentische Yoga Einheit in deinen vier Wänden gestalten kannst.

Your personal space

Yogastudios bieten dir coole Yogalehrer, die verschiedensten Yoga-Einheiten, Props und natürlich einen physischen Raum für deine Praxis. Gerade letzteres ist besonders wichtig, da der Raum die richtige Atmosphäre liefert. Jedes Yoga Studio gibt uns ein ganz besonderes Gefühl. Deines könnte sich warm, sauber, geräumig und einladend anfühlen – ein Raum, in dem Wellness und das Abschalten vom Chaos der Außenwelt Priorität haben. Überlege dir, was die Besonderheiten von deinem Studio sind und was dir dort diesen einzigartigen Vibe gibt und versuche dir genau diesen Raum auch zuhause, für deine Online-Yoga-Praxis, zu gestalten.

No Props – no worries

Ein weiterer Vorteil von Studios sind Props. Meistens gibt es ganze Regale davon: von Blöcken, Polster, Decken bis hin zu Matten, Gurten und vielen anderen Tools sind Yoga Studios perfekt ausgestattet. Natürlich können nur die wenigsten Yogis da zuhause mithalten. Good news: das musst du gar nicht. Prinzipiell brauchst du nicht mal eine eigene Matte, du kannst auch auf einem Teppich oder Handtuch praktizieren. Dicke Hardcover Bücher lassen sich gut als Blöcke umfunktionieren und Decken sind ein Allrounder-Prop für die unterschiedlichsten Sachen. Sie sind beispielsweise hervorragende Meditationskissen oder helfen als Polsterung für empfindliche Knie. Dünne Decken, Gürtel oder Schals können als Ersatz für einen Yogagurt genommen werden. Just be creative.

Bitte nicht stören

Sobald du diesen Artikel gelesen hast, tu dir selbst einen Gefallen: Google „Wie kann ich mein Handy auf den Fernseher spiegeln“. Mach dir deine virtuellen Yogalehrer größer und gib ihnen einen passenden Ort, um bei dir zuhause zu unterrichten. Sobald du das herausgefunden hast, stelle dein Handy auf „Nicht stören“ und lege es weg, bis deine Yoga Praxis beendet ist, denn deine Online Yoga Einheit wird ansonsten nicht die gleiche sein, wenn du zwischen den verschiedenen Haltungen auf Instagram bist oder Nachrichten beantwortest.

Pre- & Post Yoga

Ein weiterer Punkt den Yoga Studios bieten, ist Zeit. Wenn du ein paar Minuten früher in deine Klasse kommst, hast du einen Moment auf deiner Matte um herumzuwackeln, mit anderen Yogis zu plaudern oder um dich ruhig hinzusetzen um dich auf die Stunde vorzubereiten. Ähnlich ist es auch nach dem Unterricht, hier hast du Zeit zu reflektieren und über deine Praxis nachzudenken. Du wirst also nicht sofort in den stressigen Alltag zurückgeworfen und hast noch ein bisschen Me-Time. Gerade zuhause gestaltet sich das oft schwierig, hier musst du dir also umso bewusster sein, wie wichtig es ist Zeit für dich selbst, vor und nach deiner Yoga Einheit zu nehmen. Vielleicht denkst du nochmal darüber nach, was du während deiner Praxis gelernt und gefühlt hast. Schenke dir Zeit und genieße diese Momente der Ruhe.

Online Yoga Membership & alle Einheiten online gestreamt

Wusstest du, dass wir unsere Einheiten auch online streamen und eine Online Membership anbieten? So kannst du mit uns praktizieren auch wenn du nicht aus Wien bist.

  • alle regulären Online Live Klassen + Aufzeichnung 72h verfügbar
  • unserer Online Videothek mit exklusiven Inhalten
  • keine Bindung
  • Kündigungsfrist 1 Monat

HIER gehts zur Online Yoga Membership