THE WYLD THING
[instagram-feed num=12]

Search

Yoga Retreat

Yoga Lifestyle – Yoga und Wein, Genuss darf sein

Do’s & Dont’s des Yoga Lifestyle & warum wir Regeln brechen sollen

Yoga ist der perfekte Weg uns nicht nur körperlich sondern auch mental zu entwickeln. Das soll optimalerweise auch unseren Lebensstil und unsere Gewohnheiten beeinflussen. Aber der ideale Bilderbuch-Lifestyle eines Yogis kann oft sehr abschreckend und überwältigend wirken: frühes Aufstehen, sich 2-3 Mal am Tag auf die Matte begeben, tägliches meditieren, kein Alkohol, kein Kaffee, strikte vegane Ernährung. Klar, Regeln sind wichtig und helfen uns bei der Praxis, genauso brauchen wir aber auch eine große Portion an Freude und Motivation. Hier kommt dann der „Genuss“ ins Spiel, denn ab und an müssen wir die Regeln mal ein bisschen brechen um die ideale Balance zwischen Disziplin und Spaß zu finden.

So wenig wie wir in der Yogastunde auf die Nachbars Matte schauen sollen, genauso wenig haben Beurteilung und Wertung in der Yoga-Philosophie Platz. Hier gilt der Grundsatz „Yo do you.“. Wir sind alles Menschen, mit Makel, Fehlern und oft lästigen Gewohnheiten, stets mit dem Ziel uns verbessern zu wollen. Das heißt aber nicht, dass wir sofort auf alles verzichten müssen was uns Freude bereitet. Es geht nicht darum nur mehr um 5 Uhr aufzustehen, absolut keinen Kaffee oder Alkohol mehr zu trinken oder nur noch strikt vegan zu leben, um ein makelloser Yogi zu sein. Der Yoga Lifestyle fördert zwar ein glückliches, gesundes und stressfreies Leben, soll aber auf keinen Fall zu dominant und zu laut werden. Viel wichtiger ist es hierbei in sich zu gehen. Frag dich lieber, „Was kann ich mir heute selbst gutes tun? Was brauche ich heute um glücklich zu sein?“. Es ist völlig o.k. mal ein Gläschen Wein zu genießen, bis zwölf Uhr auszuschlafen, oder jeden Morgen eine Tasse Kaffee zu trinken, das Yogi Image wird darunter nicht leiden. Es geht schlichtweg darum die Aspekte unserer Menschlichkeit nicht zu unterdrücken, sondern diese Dinge ehrlich zu betrachten und zu akzeptieren.

Unsere Yoga Lifestye Einstellung ist also: Hör auf zu versuchen, etwas zu sein, was du nicht bist. Lerne, mit deiner Menschlichkeit zu sein. Je ehrlicher du bist, desto weniger musst du dir Gedanken machen. Habe Mut, gegen gewohnte Verhaltens- und Seinsmuster zu rebellieren und hinterfrage diese. Sei spontan, ausgeglichen, selbstbewusst und aufrichtig zu dir selbst. Und sei bereit mit Humor durchs Leben zu gehen und Regeln nicht immer so ernst zu nehmen. Und das wichtigste: GENIESSE!

Die beste Möglichkeit Yoga mit Genuss zu kombiniere gibt es bei unseren Vino & Vinyasa Events.